Programm: 12.09. - 18.09.

It: Chapter 2

165 Minuten, FSK: ab 16
Regie: Andy Muschietti
Schocker-Fortsetzung des erfolgreichsten Horrorfilms aller Zeiten. Nach dem Roman von Stephen King kehrt der Horrorclown nach Derry zurück . +++ Inhalt: 27 Jahre sind vergangen, seit sich mehrere Kinder in der Kleinstadt Derry einem Monster in den Weg stellten und es scheinbar besiegten. Als Derry erneut von einer Mordserie heimgesucht wird, dämmert dem als Bibliothekar arbeitenden Mike Hanlon (Isaiah Mustafa), dass ES zurück ist und er beschließt, seine einstigen Freunde vom Club der Verlierer anzurufen. Sie alle haben Derry längst den Rücken gekehrt und erinnern sich nicht einmal mehr daran, was damals passiert ist. Doch als Bill Denbrough (James McAvoy), Beverly Marsh (Jessica Chastain), Ben Hanscom (Jay Ryan), Richie Tozier (Bill Hader), Eddie Kaspbrak (James Ransone) und Stanley Uris (Andy Bean) den Anruf von Mike erhalten und von ihm an ein altes Versprechen erinnert werden, wissen sie, dass sie aus irgendeinem Grund zurück nach Derry müssen. Bevor sie jedoch erneut den Kampf mit dem meist in Form des sadistischen Clowns Pennywise (Bill Skarsgård) auftretenden ES aufnehmen können, müssen sie sich erst einmal daran erinnern, was in ihrer Vergangenheit passiert ist…
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Pali
17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30
Casino
20:30
Stelle dich deiner Angst ! / Die lange Horror Nacht am Freitag dem 13. / 20:30Uhr Es2 / 23:30Uhr Annabelle3 / 01:30Uhr Escape Room (vergünstigtes Kombiticket an der Abnedkasse)

Annabelle 3

107 Minuten, FSK: ab 16
Regie: Gary Dauberman
Die Dämonologen Lorraine (Vera Farmiga) und Ed Warren (Patrick Wilson) wissen um die unheilvolle Macht der besessenen Puppe Annabelle und sind fest entschlossen, ihrem Treiben endgültig ein Ende zu bereiten. Mit dem Bannen dämonischer Kräfte kennen sich die Warrens gut aus und so wissen sie, dass Annabelle am besten in einer Vitrine aus heiligem, von einem Priester geweihten Glas aufbewahrt werden sollte. Kurzerhand schließen sie die Puppe in einer solchen Vitrine in ihrem hauseigenen Artefakte-Raum ein. Damit begehen sie jedoch einen schrecklichen Fehler: Die Macht von Annabelle ist so groß, dass sie trotz des heiligen Glases die bösen Geister erwecken kann, die in den anderen Artefakten schlummern. Und die haben es auf die kleine Tochter der Warrens, Judy (Mckenna Grace), abgesehen… Dritter Film aus der Reihe um die teuflische Horrorpuppe Annabelle, mit dem das Erzähluniversum um „The Conjuring“ weiter ausgebaut wird.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Pali
23:30

Angry Birds 2 - Der Film

98 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Thurop Van Orman
Witzige Fortsetzung des Animationshits von 2016, in dem Vögel und Schweine gemeinsam gegen einen neuen Feind kämpfen müssen.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Pali
14:30

Leberkäsjunkie

97 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Ed Herzog
Für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist nun Schluss mit Leberkäs' und Fleischpflanzerl! Seine Cholesterinwerte sind nämlich so hoch wie seine Laune im Keller ist. Von seiner Oma (Enzi Fuchs) gibt es nur noch gesundes Essen. Für Eberhofer sind das unhaltbare Zustände. Dazu kommt noch ein Mordfall rund um eine Brandleiche, Schlafmangel, stinkende Windeln und Stress mit seiner Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Als Susi ihm den fast einjährigen gemeinsamen Sohn Paul (Luis Sosnowski) für eine Woche anvertraut, wittert Franz seine letzte Chance. Nun kann er sich bei Susi endlich als Papa unter Beweis stellen! Die Verziehung seines Sohnes bekommt Eberhofer auch ganz gut hin, doch die Kriminalität im sonst so idyllischen Niederkaltenkirchen macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Wie gut, dass es noch Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) gibt, der seinem besten Freund in Ernahrungs- und Erziehungsfragen und natürlich bei den Ermittlungen ungefragt mit Rat und Tat zur Seite steht. Ein neuer Fall für Franz Eberhofer, basierend auf der Buch-Reihe von Rita Falk.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Casino
17:45
18:20
20:15 20:15 20:15 20:15 20:15
20:30

Playmobil - Der Film

100 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Lino DiSalvo
Witziges Animationsabenteuer um ein Mädchen, das sich plötzlich in der Playmobil-Welt wiederfindet und dort ihren Bruder suchen muss. +++ Marla staunt nicht schlecht, als ihr jüngerer Bruder Charlie plötzlich wie aus dem Nichts verschwindet - und zwar nicht einfach irgendwohin, sondern in das abenteuerliche Playmobil-Universum. Um ihn wieder zurückzubringen, muss auch sie sich in die fantastische Parallelwelt begeben, wo sie bald Hilfe von einigen sehr skurrilen Weggefährten erhält: Gemeinsam mit dem abgebrühten Geheimagenten Rex Dasher (Daniel Radcliffe), dem verrückten Foodtruck-Besitzer Del und einer guten Fee stürzt sie sich in das Abenteuer, um Charlie wieder zurückzuholen. Dafür legt sie sich sogar mit dem fiesen Imperator Maximus an - und erkennt dabei, dass sie alles schaffen kann, was sie nur will, solange sie nie den Glauben an sich verliert.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Pali
15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00
Casino
16:00

Benjamin Blümchen

92 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Tim Trachte
Im ersten Realspielfilm von Benjamin Blümchen soll die Heimat des sprechenden Elefanten, der Neustädter Zoo, modernisiert werden, doch nicht alle Beteiligten verfolgen damit das gleiche Ziel. Benjamin Blümchen ist der bekannteste Elefant von Neustadt, wenn nicht sogar in ganz Deutschland, und der beste Freund des kleinen Otto (Manuel Santos Gelke). Der Junge ist Feuer und Flamme, seine Sommerferien bei dem sprechenden Dickhäuter im Zoo zu verbringen, auch wenn Zoodirektor Herr Tierlieb (Friedrich von Thun) nicht ganz Unrecht hat: Die Heimat für Tiere aus der ganzen Welt hätte dringend ein paar Reparaturen nötig. Deshalb wird, unter Mithilfe von Tierpfleger Karl (Tim Oliver Schultz), eine Tombola organisiert, über die auch die rasende Reporterin Karla Kolumna (Liane Forestieri) berichtet. Der Bürgermeister von Neustadt (Uwe Ochsenknecht) hat allerdings noch viel höherfliegende Pläne: Der Zoo soll viel moderner und damit zum Aushängeschild der Stadt werden. Um dieses ambitionierte Projekt umzusetzen, hat er sogar schon jemanden gefunden: Zora Zack (Heike Makatsch). Die Werbefachfrau macht Zuckerstückchenliebhaber Benjamin Blümchen sogleich zum Maskottchen ihrer Kampagne und lässt die Bauarbeiten beginnen. Doch in Wahrheit hat sie ganz eigene, hinterhältige Pläne für den Zoo.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Casino
13:45
15:20

Highway to Hellas

90 Minuten, FSK: ab 6
Regie:
Humorvolle Culture-Clash-Komödie mit "Stromberg"-Star Christoph Maria Herbst!
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Casino
11:00
Filmkunst

Yves' Versprechen

82 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Melanie Gärtner
Dokumentarfilm im Rahmen von Interkulturelle Woche 2019. Filmgespräch mit Regisseurin Melanie Gärtner. In Kooperation mit dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten Main-Kinzig-Kreis. +++ Dokumentarfilm über einen Migranten namens Yves, der seit acht Jahren in Spanien festsitzt. Er verließ seine Familie und seine Heimat Kamerun, um in Europa ein neues, besseres Leben zu finden. Nach der illegalen Einreise nach Spanien ging es jedoch nicht weiter, und in Spanien bieten sich ihm kaum Perspektiven. Yves lebt bei NGOs oder schläft unter der Brücke, immer auf der Hut vor der Polizei, denn ohne Papiere droht ihm die Abschiebung nach Kamerun. Seine Familie hat seit seinem Weggang nichts mehr von ihm gehört. Also nehmen die Filmemacher Videobotschaften von Yves auf und reisen nach Kamerun.
Do
12.09.
Fr
13.09.
Sa
14.09.
So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
Pali
20:15
Dokumentarfilm im Rahmen von Interkulturelle Woche 2019. Filmgespräch mit Regisseurin Melanie Gärtner. In Kooperation mit dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten Main-Kinzig-Kreis.

Nächste Woche: 19.09. - 25.09.

It: Chapter 2

165 Minuten, FSK: ab 16
Regie: Andy Muschietti
Schocker-Fortsetzung des erfolgreichsten Horrorfilms aller Zeiten. Nach dem Roman von Stephen King kehrt der Horrorclown nach Derry zurück . +++ Inhalt: 27 Jahre sind vergangen, seit sich mehrere Kinder in der Kleinstadt Derry einem Monster in den Weg stellten und es scheinbar besiegten. Als Derry erneut von einer Mordserie heimgesucht wird, dämmert dem als Bibliothekar arbeitenden Mike Hanlon (Isaiah Mustafa), dass ES zurück ist und er beschließt, seine einstigen Freunde vom Club der Verlierer anzurufen. Sie alle haben Derry längst den Rücken gekehrt und erinnern sich nicht einmal mehr daran, was damals passiert ist. Doch als Bill Denbrough (James McAvoy), Beverly Marsh (Jessica Chastain), Ben Hanscom (Jay Ryan), Richie Tozier (Bill Hader), Eddie Kaspbrak (James Ransone) und Stanley Uris (Andy Bean) den Anruf von Mike erhalten und von ihm an ein altes Versprechen erinnert werden, wissen sie, dass sie aus irgendeinem Grund zurück nach Derry müssen. Bevor sie jedoch erneut den Kampf mit dem meist in Form des sadistischen Clowns Pennywise (Bill Skarsgård) auftretenden ES aufnehmen können, müssen sie sich erst einmal daran erinnern, was in ihrer Vergangenheit passiert ist…
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Pali
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30
20:40
Casino
16:30 16:30
Stelle dich deiner Angst ! / Die lange Horror Nacht am Freitag dem 13. / 20:30Uhr Es2 / 23:30Uhr Annabelle3 / 01:30Uhr Escape Room (vergünstigtes Kombiticket an der Abnedkasse)

Leberkäsjunkie

97 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Ed Herzog
Für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist nun Schluss mit Leberkäs' und Fleischpflanzerl! Seine Cholesterinwerte sind nämlich so hoch wie seine Laune im Keller ist. Von seiner Oma (Enzi Fuchs) gibt es nur noch gesundes Essen. Für Eberhofer sind das unhaltbare Zustände. Dazu kommt noch ein Mordfall rund um eine Brandleiche, Schlafmangel, stinkende Windeln und Stress mit seiner Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Als Susi ihm den fast einjährigen gemeinsamen Sohn Paul (Luis Sosnowski) für eine Woche anvertraut, wittert Franz seine letzte Chance. Nun kann er sich bei Susi endlich als Papa unter Beweis stellen! Die Verziehung seines Sohnes bekommt Eberhofer auch ganz gut hin, doch die Kriminalität im sonst so idyllischen Niederkaltenkirchen macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Wie gut, dass es noch Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) gibt, der seinem besten Freund in Ernahrungs- und Erziehungsfragen und natürlich bei den Ermittlungen ungefragt mit Rat und Tat zur Seite steht. Ein neuer Fall für Franz Eberhofer, basierend auf der Buch-Reihe von Rita Falk.
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Casino
20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15

Angry Birds 2 - Der Film

98 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Thurop Van Orman
Witzige Fortsetzung des Animationshits von 2016, in dem Vögel und Schweine gemeinsam gegen einen neuen Feind kämpfen müssen.
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Pali
15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30
18:00 18:00 18:00 18:00 18:00

Playmobil - Der Film

100 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Lino DiSalvo
Witziges Animationsabenteuer um ein Mädchen, das sich plötzlich in der Playmobil-Welt wiederfindet und dort ihren Bruder suchen muss. +++ Marla staunt nicht schlecht, als ihr jüngerer Bruder Charlie plötzlich wie aus dem Nichts verschwindet - und zwar nicht einfach irgendwohin, sondern in das abenteuerliche Playmobil-Universum. Um ihn wieder zurückzubringen, muss auch sie sich in die fantastische Parallelwelt begeben, wo sie bald Hilfe von einigen sehr skurrilen Weggefährten erhält: Gemeinsam mit dem abgebrühten Geheimagenten Rex Dasher (Daniel Radcliffe), dem verrückten Foodtruck-Besitzer Del und einer guten Fee stürzt sie sich in das Abenteuer, um Charlie wieder zurückzuholen. Dafür legt sie sich sogar mit dem fiesen Imperator Maximus an - und erkennt dabei, dass sie alles schaffen kann, was sie nur will, solange sie nie den Glauben an sich verliert.
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Casino
14:00 14:00

Geheimnis eines Lebens

102 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Trevor Nunn
17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Spannender Polit-Thriller um eine Rentnerin (Judi Dench), die im Kalten Krieg eine Spionin der Sowjets gewesen zu sein scheint. +++ Joan Stanley (Judi Dench) lebt als Rentnerin in einem malerischen kleinen Dorf in England. Doch was hier niemand weiß: Sie hat eine fast unglaubliche Vergangenheit eine der einflussreichesten Spioninnen der Geschichte hinter sich. Erst als der MI5 urplötzlich auftaucht, um sie zu verhaften, kommt diese geheime, eine halbes Jahrhundert andauernde Karriere als russische Informantin nach und nach ans Licht. Der Blick richtet sich zurück: In den 1930er Jahren studiert Joan als junge Frau (Sophie Cookson) in Cambridge Physik. Obwohl sie als Engländerin geboren wurde, sympathisiert sie mit den Sowjets und der kommunistischen Partei. Sie verliebt sich in den russischen Saboteur Leo (Tom Hughes) und beginnt zu glauben, dass die Welt vor sich selbst gerettet werden muss. Doch ist sie bereit, den Preis des Friedens zu zahlen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Familie und ihr Land betrügen muss? Als sie ihre Arbeitsstelle als britische Beamtin innerhalb der Regierung an einer geheimen Forschungsstation zu Atomwaffen antritt, lässt sie sich vom russischen Geheimdienst KGB rekrutieren.
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Casino
17:30
20:15
17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel.
20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung.

Seefeuer

114 Minuten, FSK: ab 12
Regie:
Samuele ist 12. Nach der Schule trifft er seine Freunde oder streift mit einer selbstgebauten Steinschleuder durch die Gegend. Er will Fischer werden, so wie sein Vater. Samuele lebt auf der Mittelmeerinsel Lampedusa, auf der das Leben schon immer von dem geprägt war, was das Meer bringt. Seit Jahren sind das nun vor allem Menschen – Tausende Flüchtlinge, die in der verzweifelten Hoffnung auf ein besseres Leben eine lebensgefährliche Reise wagen. Ein Jahr lang beobachtete Regisseur Gianfranco Rosi Leben und Alltag auf Lampedusa, der „Insel der Hoffnung“, die zur Anlaufstelle unzähliger Flüchtlinge wurde
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Pali
18:00
Film im Rahmen der Interkulturellen Wochen MMK. Film und Diskussion zur Situation von Geflüchteten im Mittelmeer.

Anderswo

89 Minuten, FSK: ab 0
Regie:
Seit acht Jahren studiert die Israelin Noa in Berlin. Bald wird sie 30 und ist gerade mit ihrem Freund Jörg zusammengezogen. Dennoch fühlt sich Noa fremd in ihrem Leben und hat das Gefühl, ihren Platz noch nicht gefunden zu haben. Zusätzlich wird das Thema ihrer Abschlussarbeit – ein Lexikon der unübersetzbaren Wörter – als unzureichend abgelehnt. Kurzentschlossen fliegt Noa in ihre Heimat, um dem Ganzen zu entfliehen. In Israel angekommen, fällt sie in die Rolle des aufmüpfigen Teenagers zurück, der im Dauerstreit mit seinen Eltern liegt. Als dann ausgerechnet am nationalen Erinnerungstag ihr besorgter Freund auftaucht, muss Noa erkennen, dass Rollen zu wechseln nicht Ankommen bedeutet. Aber wie geht das, wenn man bisher seine Rollen einfach nur abgestreift hat, wie einen Pullover, der nicht mehr passt?
Do
19.09.
Fr
20.09.
Sa
21.09.
So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
Pali
11:00
Film im Rahmen der Interkulturellen Wochen MMK

Euer Film ist nicht im Programm?

Gerne würden wir viel mehr Filme ins Programm nehmen. Jedoch gibt es von den Filmverleihern strikte Spielzeitvorgaben und Vertragslaufzeiten. Dementsprechend können wir nicht alle Filme anbieten und müssen manchmal auch einen Starttermin verschieben.

Gerne geben wir telefonisch Auskunft, ob ein Film demnächst geplant ist.

Also nicht traurig sein wenn euer Film nicht gleich läuft und bleibt uns treu…

Demnächst

Joker

Preview am 09.10. 

Filmkunst demnächst

17.09.2019:
Yves' Versprechen

82 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Melanie Gärtner
Schauspieler:

Dokumentarfilm im Rahmen von Interkulturelle Woche 2019. Filmgespräch mit Regisseurin Melanie Gärtner. In Kooperation mit dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten Main-Kinzig-Kreis. +++ Dokumentarfilm über einen Migranten namens Yves, der seit acht Jahren in Spanien festsitzt. Er verließ seine Familie und seine Heimat Kamerun, um in Europa ein neues, besseres Leben zu finden. Nach der illegalen Einreise nach Spanien ging es jedoch nicht weiter, und in Spanien bieten sich ihm kaum Perspektiven. Yves lebt bei NGOs oder schläft unter der Brücke, immer auf der Hut vor der Polizei, denn ohne Papiere droht ihm die Abschiebung nach Kamerun. Seine Familie hat seit seinem Weggang nichts mehr von ihm gehört. Also nehmen die Filmemacher Videobotschaften von Yves auf und reisen nach Kamerun.

24.09.2019:
Geheimnis eines Lebens

102 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Trevor Nunn
Schauspieler: Judi Dench, Sophie Cookson, Stephen Campbell Moore, Tereza Srbova

17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Spannender Polit-Thriller um eine Rentnerin (Judi Dench), die im Kalten Krieg eine Spionin der Sowjets gewesen zu sein scheint. +++ Joan Stanley (Judi Dench) lebt als Rentnerin in einem malerischen kleinen Dorf in England. Doch was hier niemand weiß: Sie hat eine fast unglaubliche Vergangenheit eine der einflussreichesten Spioninnen der Geschichte hinter sich. Erst als der MI5 urplötzlich auftaucht, um sie zu verhaften, kommt diese geheime, eine halbes Jahrhundert andauernde Karriere als russische Informantin nach und nach ans Licht. Der Blick richtet sich zurück: In den 1930er Jahren studiert Joan als junge Frau (Sophie Cookson) in Cambridge Physik. Obwohl sie als Engländerin geboren wurde, sympathisiert sie mit den Sowjets und der kommunistischen Partei. Sie verliebt sich in den russischen Saboteur Leo (Tom Hughes) und beginnt zu glauben, dass die Welt vor sich selbst gerettet werden muss. Doch ist sie bereit, den Preis des Friedens zu zahlen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Familie und ihr Land betrügen muss? Als sie ihre Arbeitsstelle als britische Beamtin innerhalb der Regierung an einer geheimen Forschungsstation zu Atomwaffen antritt, lässt sie sich vom russischen Geheimdienst KGB rekrutieren.

01.10.2019:
Cleo

101 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Erik Schmitt
Schauspieler: Andrea Sawatzki, Marleen Lohse, Max Mauff, Anna Böttcher

Mit dem Großstadtmärchen hat Regisseur Erik Schmitt die Berliner Antwort auf „Die fabelhafte Welt der Amélie“ geschaffen. +++ Die verträumte Cleo fühlt sich ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen – mit Hilfe einer magischen Uhr, die von den legendären Gebrüdern Sass erbeutet wurde und seither verschollen ist. Die junge Frau hofft, mit ihr den frühen Tod ihrer Eltern verhindern zu können. Eines Tages begegnet sie dem Abenteurer Paul, der auf einem Hausboot lebt und eine Schatzkarte ersteigert hat. Gemeinsam begeben sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt, bei der Cleo nicht nur auf verrückte Typen und urbane Legenden trifft, sondern auch Paul langsam näher kommt. Angekommen im Untergrund Berlins muss sich Cleo die wichtigste aller Fragen stellen: Soll sie die Zeit überhaupt zurückdrehen?

08.10.2019:
Becken voller Männer, Ein

122 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Gilles Lellouche
Schauspieler: Benoît Poelvoorde, Guillaume Canet, Mathieu Amalric, Philippe Katerine

17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Französische Komödie über eine Gruppe mittelalter Männer, die im Synchronschwimmen ihre neue Bestimmung finden und fortan für die Weltmeisterschaft trainieren. +++ Die Männer Bertrand (Mathieu Amalric), Marcus (Benoît Poelvoorde), Simon (Jean-Hugues Anglade), Laurent (Guillaume Canet), Thierry (Philippe Katerine), John (Félix Moati), Basile (Alban Ivanov) und Avanish (Balasingham Thamilchelvan) befinden sich im besten Alter und doch mitten in einer schwierigen Sinneskrise. Um dieser zu entkommen, greifen sie auf eine ungewöhnliche Methode zurück und gründen kurzerhand das erste männliche Snychronschwimmteam der örtlichen Badeanstalt. Von nun an sind die Männer mit Badekappe und Badehose bewaffnet und wollen sie es auch mit der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Angefeuert und gedrillt wird das Team von den zwei Trainerinnen Delphine (Virginie Efira) und Amanda (Leïla Bekhti), die ebenfalls mit ihren Lebensumständen zu kämpfen haben. Trotzdem sie dem Spott und der Skepsis ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind, wagen die Synchronschwimmer den Sprung in ein Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihre Krisen überwinden, sondern auch über sich hinauswachsen.

15.10.2019:
Und wer nimmt den Hund?

93 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Rainer Kaufmann
Schauspieler: Lucie Heinze, Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Angelika Thomas

Trennungskomödie mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur über ein Ehepaar, das mit Therapie eine Scheidung verhindern will. +++ Zwei Kinder, ein Haus, ein Hund, zwei fünfzigste Geburtstage - Doris und Georg sind ein Vorzeigepaar des Hamburger Mittelstandes. Dennoch trennen sie sich nach fast einem Vierteljahrhundert Ehe. Während die beiden ihre Vergangenheit in einer Trennungstherapie gemeinsam analysieren, beginnt Doris, die neugewonnene Freiheit zu nutzen, um beruflich wie privat durchzustarten. Georgs Verhältnis zur wesentlich jüngeren Doktorandin Laura beginnt jedoch zu bröckeln. Dass Doris ohne ihn aufblüht, ist ihm nicht gerade recht. Kann er das Ruder noch einmal herumreißen? Wird Doris ihn lassen? Und ist es das, was die beiden wirklich wollen?

22.10.2019:
Systemsprenger

126 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Nora Fingscheidt
Schauspieler: Albrecht Schuch, Gabriela Maria Schmeide, Helena Zengel, Axel Werner

Aufrüttelndes Drama über ein neunjähriges Mädchen, das aufgrund ihrer Aggressivität von Kinder- und Jugendhilfe zu Pflegefamilien weitergereicht wird. +++ Die neunjährige Benni heißt eigentlich Bernadette, hasst es aber, wenn sie so genannt wird. Genauso wenig kann sie es leiden, zu immer neuen Pflegefamilien gesteckt zu werden, die sie daher absichtlich jedes Mal vergrault. Denn Benni will einfach nur bei ihrer Mutter Bianca leben. Die hat allerdings Angst vor ihrer Tochter und hat sie deswegen überhaupt erst abgegeben. Keine leichte Situation für das Jugendamt, die für Kinder wie Benni einen eigenen Begriff hat: Systemsprenger. Nachdem Benni praktisch jedes Programm, dass das System für Kinder wie sie bietet, durchlaufen hat, ist der Anti-Aggressionstrainer Micha die letzte Hoffnung, der sonst eigentlich mit straffälligen Jugendlichen arbeitet. Micha fährt mit Benni für drei Wochen in die freie Natur, um sie intensiv pädagogisch zu betreuen. Kann er Benni von ihrer selbstzerstörerischen Kraft erlösen?

29.10.2019:
Fisherman's Friends

112 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Chris Foggin
Schauspieler: Daniel Mays, James Purefoy, Tuppence Middleton, Christian Brassington

17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Komödie über einen Musikmanager, der in der Provinz bei einem Fischer-Chor die Erleuchtung findet. +++ Zehn singende Männer aus dem Fischerdorf Port Isaac in Cornwall werden vom Musikproduzenten Danny (Daniel Mays) und seinen zehn Kumpels aus London besucht, der sie für einen Plattenvertrag gewinnen möchte. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Aktion nur um einen Scherz seines Chefs handelt, mit der Zeit glaubt der sonst so zynische Danny allerdings wirklich daran, dass er mit der Band einen Hit produzieren könnte. Doch zuerst fallen Danny und seine Kumpanen im Ort auf, vor allem negativ. Die Freunde verbringen ein Junggesellen-Wochenende auf dem Land und benehmen sich dementsprechend daneben. Spätestens als die Besucher aus der Großstadt beim Stand-up-Paddling aus dem Wasser gefischt werden müssen, sind sie in aller Munde. Ihre Retter rund um den Fischer Jim (James Purefoy) werden die Jungs schneller wiedersehen, als sie ahnen, denn neben ihrer Arbeit geben sie als „Fisherman's Friends“ Shantys zum Besten. Spontan quartiert sich Danny im Bed & Breakfast von Jims Tochter Alwyn (Tuppence Middleton) ein, um so besser um die Gunst der Fischer buhlen zu können. Nachdem Danny immer mehr Teil der Fischergemeinschaft und ihrer Angehörigen wird, stellt sich ihm irgendwann die Frage, was Erfolg wirklich bedeutet.

05.11.2019:
Gloria - Das Leben wartet nicht

103 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Sebastián Lelio
Schauspieler: John Turturro, Julianne Moore, Michael Cera, Alanna Ubach

Julianne Moore und John Turturro in einer Komödie um die zweite Chance auf die große Liebe. Die neunjährige Benni heißt eigentlich Bernadette, hasst es aber, wenn sie so genannt wird. Genauso wenig kann sie es leiden, zu immer neuen Pflegefamilien gesteckt zu werden, die sie daher absichtlich jedes Mal vergrault. Denn Benni will einfach nur bei ihrer Mutter Bianca leben. Die hat allerdings Angst vor ihrer Tochter und hat sie deswegen überhaupt erst abgegeben. Keine leichte Situation für das Jugendamt, die für Kinder wie Benni einen eigenen Begriff hat: Systemsprenger. Nachdem Benni praktisch jedes Programm, dass das System für Kinder wie sie bietet, durchlaufen hat, ist der Anti-Aggressionstrainer Micha die letzte Hoffnung, der sonst eigentlich mit straffälligen Jugendlichen arbeitet. Micha fährt mit Benni für drei Wochen in die freie Natur, um sie intensiv pädagogisch zu betreuen. Kann er Benni von ihrer selbstzerstörerischen Kraft erlösen?

12.11.2019:
Zweite Leben des Monsieur Alain, Das

101 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Hervé Mimran
Schauspieler: Fabrice Luchini, Igor Gotesman, Leïla Bekhti, Clémence Massart

17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Französische Dramedy über einen Geschäftsmann auf der Überholspur, der erst nach einem Schlaganfall einen Gang runterschaltet und Zeit für sich selbst findet. +++ Inhalt: Alain ist ein Geschäftsmann, wie er im Buche steht: Stets beschäftigt, immer im Stress, arbeiten bis zur Erschöpfung und für Familie und Freunde ist kaum bis gar keine Zeit. Kleinere Schwäche- oder Ohnmachtsanfälle ignoriert Alain gekonnt - erst ein Schlaganfall holt den Manager eines Automobilkonzerns wieder auf den Boden der Tatsachen, da er sich danach in seinem Leben wieder komplett neu orientieren muss. Als Folge des Anfalls hat er nun mit Sprach- und Gedächtnisstörungen zu kämpfen, weshalb ihn die Logopädin Jeanne fortan zur Seite steht. Mit ihr lernt der nun als behindert eingestufte Alain wieder das Sprechen und trainiert sein Gedächtnis. Dennoch feuert ihn die Chefetage seiner Firma und der Geschäftsmann hat keine Chance mehr darauf, seinem geliebten Beruf wieder nachgehen zu können. Daher nimmt er den Vorschlag seiner Tochter Julia an, mit ihr zusammen den Jakobsweg abzulaufen …